FÖRDERUNG

Anträge sind – schriftlich oder per E-Mail – mit entsprechender Dokumentation an den Vereinsvorstand zu richten, der zunächst prüft, ob die Projekte mit den Förderrichtlinien übereinstimmen. Insbesondere muss der Antrag neben der Beschreibung des Projekts eine Begründung für die Höhe der beantragten Fördersumme enthalten. Sobald die Zulassung des Antrags geklärt ist, werden die Dokumente an das von den Vereinsmitgliedern gewählte Kuratorium zur Entscheidung weitergeleitet. Das Kuratorium tagt gewöhnlich zweimal im Kalenderjahr. Die Entscheidungen des Kuratoriums sind verbindlich.

Der Vereinsvorstand teilt den Antragstellern die jeweilige Entscheidung über Unterstützung oder Ablehnung mit und übernimmt die finanzielle Abwicklung der bewilligten Fördermaßnahmen. Mehrfach- oder Dauerförderungen sind in der Regel nicht möglich.

Bei geförderten Projekten ist mit dem Vereinsvorstand zu vereinbaren, in welcher Form ein Verein auf die Merck'sche Gesellschaft für Kunst und Wissenschaft (beispielsweise auf Bautafeln, im Impressum von Druckwerken, Plakaten usw. erfolgen soll.